Damen 40 Rheinlandliga Gr. 098

7. Spieltag

TC Traben-Trarbach - TC Kobern-Gondorf   7:7

Damen 40  Klasse !– Klassenerhalt geschafft!
Das letzte Auswärtsspiel für die Damen 40 des TC Kobern-Gondorf in Traben -Trarbach wurde am 02.07.2016 mit einem 7:7 beendet.
Bei gutem Wetter, endlich mal kein Regen, traten wir zu unserem letzten Spiel an. Eine andere Besetzung, da Tanja Auer fehlte. So kämpfte Silke Schrauth auf Eins, der 1. Satz brachte Silke so richtig in Schwung, der leider nicht  gewonnen wurde, jedoch brachte Silke damit die Gegnerin im 2. Satz richtig unter Druck. Wieder eine spannende Partie, die Silke leider im Tie-Break nicht für uns durchbrachte. Egal, wir können kämpfen, das zeigte auch Alexandra Dötsch auf Position 2. Alexandra setzte sich gegen die starke Gegnerin mit viel Raffinesse und Kampfgeist mit einem Sieg durch. Die auf Position 3 gesetzte Petra Deboy kam im 1. Satz nicht so richtig ins Spiel, dieser ging verloren. Im 2. Satz versuchte Petra nochmals alles, um zu gewinnen, jedoch wollte der Sieg nicht kommen. Claudia auf Position 4 brachte ihr Spiel souverän durch und damit auch den 2. Sieg in den Einzeln  für TC Kobern-Gondorf. Das bekannte Ergebnis nach den Einzeln: 4:4.
Hitzige Doppelpartien waren wieder zu erwarten, denn ein Doppel musste gewonnen werden. Die Doppel mußten strategisch gut gestellt werden.
Die Paarung Schrauth/Uhl im Doppel 1 machte es spannend, alle Augen und Hoffnungen lasteten auf dieses Gespann, welches auch gut eingespielt war, und dann nach langen Spielen den Klassenerhalt mit 7:7 perfekt machte.
Das Doppel 2 mit Dötsch/Deboy kämpfte auch um jeden Punkt, die Zuschauer fieberten mit, jede der Spielerinnen gab ihr bestes, aber der Sieg wollte nicht kommen. Schade!

„Wir können auf jeden Fall zufrieden sein“ so die Mannschaftsführerin Ludgera Wiechers. Die Damen 40 haben in dieser Tennissaison in der Rheinlandliga sehr viel Kampfgeist und spannende Spiele gezeigt. Dies zeigt auch die Tabelle: Eine Kontinuität von Unentschieden. Die Damen 40 erzielten bei 7 Begegnungen: 5 Unentschieden, 1 Sieg, 1 Niederlage.
Sämtliche Spiele verlangten starke Nerven von Spielern und Zuschauern. Welche Erleichterung und Freude, denn durch das Unentschieden bei diesem Spiel haben sich die Damen 40 den Klassenerhalt in der Rheinlandliga erkämpft, und schließen die Saison mit einem guten 4. Platz in der Tabelle mit 8 Mannschaften ab.

Vielen Dank an alle Spielerinnen und die treuen Fans, die uns stets die Daumen drückten. Auch bedanken wir uns für die gute Bewirtung und dem leckeren Essen von Dieter May bei May's Moselterrassen.

Ergebnisse:
Einzel: Silke Schrauth (6:2, 7:6) , Alexandra Dötsch (3:6, 1:6), Petra Deboy (6:1, 6:4) Claudia Uhl (1:6, 1:6)
Doppel 1: Silke Schrauth/Claudia Uhl (3:6, 2:6) Doppel 2: Alexandra Dötsch/Petra Deboy (7:5, 6:3)

 

v.l.n.r: Silke Schrauth, Ludgera Wiechers, Claudia Uhl, Alexandra Dötsch, Petra Deboy
Es fehlen: Tanja Auer, Margarete Möhren

 

6. Spieltag

TC Kobern-Gondorf – SG Herschbacher TC Meudt   9 : 5

Damen 40 Rheinlandliga – Kobern- Gondorf der 1. Sieg ist da
Durch den Starkregen musste die Begegnung auf den 26.06.16 verlegt werden. Diesmal gab es  Überraschungen bei den Einzeln, denn Tanja Auer gewann ihr Einzel mit 6:4, 6:4 und Ludgera Wiechers auf Position 4 gewann ebenfalls. In ihrem Einzel wurden die Punkte schwer erkämpft, aber im Match-Tiebreak bewies Ludgera Nervenstärke und weiteren Kampfgeist und setzte sich gegen die Gegnerin durch. Alexandra Dötsch brachte ihr Einzel auch im harten Zweikampf durch. Silke hatte eine starke Gegnerin und konnte ihr Einzel leider nicht gewinnen.
So stand es diesmal nach den Einzeln 6:2.
Starke Doppelspiele standen uns noch bevor. Daher die Devise, ein Doppel muss gewonnen werden. Das setze das Doppel 2 in der Paarung Schrauth/Dötsch auch um. Der erste Satz wurde hoch gewonnen mit 6:0, im 2. Satz verlief es nicht mehr so glatt, eine Zitterpartie begann. Zum Glück hatte unser Doppel 2 die Oberhand behalten, und das Match mit 6:4 beendet. Doppel 1 in der Paarung Auer/Uhl war chancenlos, und musste sich leider geschlagen geben.
Die Mannschaft mit ihrer MF Ludgera Wiechers freute sich über den ersten erzielten Sieg in der Saison. Noch ist nichts entschieden, denn das letzte Spiel am 02.07.16 in Traben-Trarbach 1 ist noch offen.

Es spielten:
Einzel: Tanja Auer, (6:4, 6:4), Silke Schrauth (0:6, 0:6), Alexandra Dötsch (6:0, 6:4), Ludgera Wiechers  (7:5, 3:6, 10:3)
Doppel 1: Tanja Auer/Claudia Uhl (0:6, 3:6), Doppel 2: Silke Schrauth/Alexandra Dötsch (6:0, 6:4)

 

5. Spieltag

SG DJK Andernach - TC Kobern-Gondorf   10:4

Damen 40 Rheinlandliga – Auswärts kein Sieg
In dem Spiel auswärts in Andernach erzielten die D 40 zwar ein Ergebnis, aber leider keinen Gewinn. Lediglich die Einzel auf Position 2 und Position 3 wurden im harten Zweikampf gewonnen. Nach den Einzel stand es wieder 4:4. Diesmal konnten die Doppel nicht gewonnen werden, und die Punkte gingen leider an die Gegner.

Es spielten:
Einzel: Tanja Auer, (6:4, 6:3), Silke Schrauth (4:6, 6:3, 5:10), Alexandra Dötsch (6:7, 6:7), Claudia Uhl (6:1, 6:1)
Doppel 1: Tanja Auer/Alexandra Dötsch (3:6, 6:3, 10:5) Doppel 2: Silke Schrauth/Claudia Uhl (7:6, 6:2)

 

4. Spieltag

TC Kobern-Gondorf - TC Helferskirchen 7 : 7

Das Spiel gegen einen starken Gegner spornt an. Am Samstag spielten die D 40 gegen den derzeit Tabellenersten TC Helferskirchen. In einem hart umkämpften Match erzielten die Damen 40 wieder ein Unentschieden.
Im Einzel gelang es Alexandra Dötsch in einem harten Zweikampf die Nerven zu behalten, der 1. Satz mit 6:1 wurde klar gewonnen, jedoch im 2. Satz musste Alexandra alles wieder einsetzen,  Kampfgeist, sichere Bälle und Konzentration, um die Gegnerin mit 7:6 im Tiebreak zu besiegen. Claudia Uhl konnte sich klar und deutlich gegen ihre Gegnerin mit 6:0, 6:0 durchsetzen. Die Einzel mit Tanja Auer und Silke Schrauth konnten nicht gewonnen werden. Trotz vieler gespielter Angriffsbälle wurden die Punkte zum Sieg auf der gegnerischen Seite gemacht. 
Die „Krimieinlagen“ aus den Einzeln wurden in den Doppeln fortgesetzt. Die Doppel wurden strategisch  aufgestellt, was sich auch als richtig herausstellte, denn Doppel 2 in der Paarung Schrauth/Dötsch konnte sich durchsetzen, wenn auch der 2. Satz im Verlauf viel Kampfgeist und Nervenstärke abverlangte, von Spielerinnen und Zuschauern. So wurde diese Zitterpartie glücklich mit 7:5 gewonnen. Das Unentschieden hatten wir schon mal geschafft.  Wie geht es weiter?
Wenn auch das Ergebnis im Doppel 1 in der Paarung Auer/Uhl es nicht widerspiegelte, so brachten Tanja und Claudia die Gegner schwer unter Druck. Es folgten tolle und beherzte Ballwechsel, die leider nicht zum Sieg führten. Trotzdem wir können kämpfen, das zeigen unsere Damen 40 bei jeder Begegnung in der Rheinlandliga. Und das werden wir sicherlich fortsetzen, denn es sind noch 3 Spiele zu machen, das nächste Spiel findet auswärts am 18.06.16 gegen die SG DJK Andernach statt. 

Im Einsatz waren:
Einzel: Tanja Auer, (1.6, 2:6), Silke Schrauth (1:6, 0:6), Alexandra Dötsch (6:1, 7:6), Claudia Uhl (6:0, 6:0)
Doppel 1: Tanja Auer/Claudia Uhl (3:6, 4:6) Doppel 2: Silke Schrauth/Alexandra Dötsch (6:1, 7:5)

 

v l. n. r. Petra Deboy, Ludgera Wiechers, Silke Schraudt, Alexandra Dötsch, Claudia Uhl, Tanja Auer

 

3. Spieltag

TC Kobern-Gondorf - TC Heiligenroth 7 : 7

Die Damen 40 trennten sich im 3. Spiel gegen TC Heiligenroth wieder mit einem 7:7. 
Nach den Einzeln stand es wieder 4:4. Gewonnen wurden die Einzel von Alexandra Dötsch und Ludgera Wiechers. Beide Spielerinnen zeigten gute Leistungen. In den Einzeln bei Tanja Auer und Silke Schrauth wurde auch gekämpft, leider machten die Gegner die entscheidenden Punkte zum Sieg. 
Wir wollten gewinnen, und so stellten wir unsere Doppel stark auf. Das eingespielte Doppel Auer/Dötsch, war wie ein Krimi, der 1. Satz ging im Tie-Break verloren, der 2. Satz wurde souverän mit 6.2 gewonnen, und dann wurden die Schlaghände weich, und der 3. Satz ging wieder im Match- Tiebreak mit 8:10 verloren. 
Das Doppel 2 mit Schrauth/Uhl erspielte sich Punkt für Punkt und gewann glücklich in 2 Sätzen. Der Sieg war so nah, aber wir kämpfen weiter, beim nächsten Heimspiel am 11.06.16 gegen TC Helferskirchen.

Für die Mannschaft spielten:
Einzel: Tanja Auer, (1:6, 6:0, 3:10), Silke Schrauth (3:6, 1:6), Alexandra Dötsch (6:3, 6:1), Ludgera Wiechers (6:4, 6:1)
Doppel 1: Tanja Auer/Alexandra Dötsch (6:7, 6:2, 8:10) Doppel 2: Silke Schrauth/Claudia Uhl (6:2, 6:4)

 

2. Spieltag

HTC Bad Neuenahr - TC Kobern-Gondorf 7 :7

2. Spiel – 2. Unentschieden.
Die in der Rangfolge 3 und 4 gesetzten Alexandra Dötsch und Claudia Uhl brachten die Einzel in 2 Sätzen siegreich für uns durch. Auf den Positionen 1 und 2 mit Tanja Auer, und Silke Schrauth wurde auch hart gekämpft, leider war das Glück nicht auf unserer Seite, so dass diese Begegnungen im Match-Tiebreak mit 10:6, und 11:9 verloren gingen. Nach diesen spannenden Einzeln stand es unentschieden. Die Entscheidung mussten die anschließenden Doppel bringen. 
Hier setzen wir dann das eingespielte Duo Auer/Dötsch ein. Die Rechnung ging auf, wenn auch der 1. Satz gar nicht danach aussah, so drehte das Doppel 1 den 2. Satz um, und beendete die Zitterpartie siegreich im Match-Tiebreak für uns. 
Das Doppel 2 Schrauth/Wiechers hingegen kämpfte sich im 1. Satz gut heran, verlor diesen dann leider im Tie-Break. Es wurde weiter gekämpft, jedoch konnte sich das Doppel. 2 gegen die Gegner nicht durchsetzen. 
Nach langen Spielen ging der 2. Spieltag mit einem Unentschieden zu Ende. 
In zwei Wochen werden wir erneut angreifen, auf heimischer Anlage am 04.06.2016 gegen die Gäste vom TC Heiligenroth.

Es spielten:
Einzel: T. Auer, (6:4, 5:7, 10:6), S. Schrauth (7:5, 2:6, 11:9), A.Dötsch (2:6, 0:6), C. Uhl (3:6, 5:7)
Doppel 1: T. Auer/A. Dötsch (6:2, 0:6, 4:10) Doppel 2: S. Schrauth/L. Wiechers (7:6, 6:0)

 

1. Spieltag

TC Kobern-Gondorf – TC Mittenwald-Montabaur 7 :7

1. Auftaktspiel – Unentschieden. So wurden heute die ersten Spiele der diesjährigen Saison auf der heimischen Tennisanlage begonnen.

Spannende Matches zeigte das Einzel 2, wobei der 1. Satz dazu diente ins Spiel zu kommen, im 2. Satz kam Alexandra Dötsch dann richtig ins Spiel, und gewann mit 6:2. Jedoch ließ die Gegnerin nichts unversucht, und konnte dann auch im Match Tiebreak den Sieg für Montabaur erzielen. Nicht weniger spannend war es beim Einzel 4, wobei Claudia Uhl souverän das Spiel beherrschte, was das Ergebnis mit 6:2, 6:0 auch deutlich widerspiegelte. Unser Einzel 1 mit Tanja Auer tat sich heute etwas schwer, leider kamen die Schläge nicht so sicher wie gewohnt. Trotz schöner Spiele, ging der Sieg an die Gegnerin. Petra Deboy hat uns den Sieg im Einzel 3 geliefert. Gute Spielzüge, eine harte Vorhand von Petra, das hatte die Gegnerin nicht ausgleichen können.
Somit stand es nach den Einzelbegegnungen 4:4. Für ein Unentschieden musste 1 Doppel gewonnen werden.Das setzten die Damen 40 auch so um. Die Doppel wurden strategisch gut gesetzt, Doppel 1 hat sich gut ergänzt und lieferte spannende Ballwechsel, der 1 Satz ging knapp an die Gegner, im 2. Satz kam unser Doppel mit den richtigen Schlägen ins Spiel, die leider dann mit Match-Tiebreak nicht mehr so abgerufen werden konnten, und die Gegner konnten den Sieg für sich buchen.  Doppel 2 hat souverän und konzentriert gespielt, und uns den Sieg gebracht.

Das nächste Spiel findet auswärts am 21.05.2016 beim HTC Bad Neuenahr statt.

Einzel: Tanja Auer, (4:6, 4:6), Alexandra Dötsch (4:6, 6:2, 1:10), Petra Deboy (6:2, 6:3), Claudia Uhl (6:2, 6:0)
Doppel 1: Tanja Auer/Petra Deboy (4:6, 6:3, 4:10) Doppel 2: Alexandra Dötsch/Claudia Uhl (6:2, 6:0)

 

Tabelle und Spielplan 2016